Wolfgang Amadej Mozart


Mozart einer größt in der Welt der Komponisten. Er ist in 1756 geboren worden, wurde wie der Musiker schon 7 Jahre bekannt und ist auch im sehr frühen Alter - 35 Jahre gestorben, - das riesige und vielfältige Erbe abgegeben.

ist Wolfgang Amadej Mozart (1756-91) in der österreichischen Stadt Salzburg, in den Vorgebirgen der Alpen geboren worden. Über seinen Vater Leopolde Mozart, den ziemlich bekannten Musiker, äußerten sich wie über den harten Menschen nicht selten, der für eine beliebige Möglichkeit zu verdienen auf den wunderbaren Begabungen des Sohnes ausgereicht ist. Im übrigen, aus den Briefen Wolfgangs zum Vater ist es sichtbar, dass er die väterliche Sorge und die Liebkosung vollkommen empfand, und der frühe Aufschwung auf die Gipfel des Ruhmes hat ihm keine tjagostej verursacht. Ab und zu benahm sich Wolfgang bis zur Arroganz stolz und eigensinnig, aber in seinen Briefen scheint die Menschenseele kulturell und großgezogen durch.


der Frühe Erfolg Mozarts

.

hat die Musikalische Karriere Mozarts angefangen, weder es ist noch wenig, im Alter von 7 Jahren viel, wenn sein Vater die großen Mittel in die Organisation der europäischen Tournee des Wunderjungen angelegt hat. Wandernd und auftretend, hat Wolfgang viel verschiedener Musik gehört und war den bekannten Kulturschaffenden vorgestellt, I.-K.Bach, des Sohnes großen Johanns-Sebastjana Bachs aufnehmend. Nachher, wenn Mozart aus dem Jugendalter hinausgegangen ist, sein Erscheinen auf der Szene zog die Menge der Verehrer so, wie die Konzerte der Kinderzeit nicht heran, das letzte Gastspiel Mozarts in Paris (in 20 Jahre) hatte den Erfolg nicht. Die zusätzlichen Probleme sind infolge des Konfliktes Mozarts mit dem Erzbischof von Salzburgischem, seinem Hauptbesteller und dem Arbeitgeber entstanden. Mozart suchte die neuen Möglichkeiten, aber bekam die herankommenden Einladungen nicht. Bald ist seine Mutter, Luisa gestorben, die es in die Tourneen begleitete. Darauf ist die Karriere des Wunderkindes zu Ende gegangen, hat das Entstehen des reifen Komponisten angefangen.


die Jahre der Reife

Obwohl hat Mozart zur größten Verwunderung viel Opern, Sinfonien, der Instrumentalkonzerte und der Kammerwerke, alle seine Meisterwerke schon in die jungen Jahre geschrieben, die dem Komponisten den nicht verblassenden Ruhm brachten, waren nach der misslungenen Fahrt zu Paris geschaffen. In 1779 hat die erste Erfüllung seiner bemerkenswerten Konzertsinfonie für die Geige, die Bratsche und das Orchester stattgefunden. Sofort folgt die Bestellung auf opera seria (die ernste Oper) aus dem Hoftheater in München. So ist "Ђфюьхэхщ" erschienen; (1781) auf dem Libretto Abtes Weresko. Die Neuheit, von der Mozart zu den Traditionen der Opernkunst herangekommen ist, hat seiner Musik die echte Anerkennung gebracht.

more-on.ru.

hat der Erfolg den Wunsch bewirkt, zu den neuen Gipfeln und gleichzeitig zu gehen hat Bitternis Mozarts von der Arbeit in Salzburg verschärft, wo seinem Talent schon eng wurde. Nach dem stürmischen Streit mit dem Erzbischof war Mozart entlassen. Der Komponist hat sich ein Ziel gesetzt, die Hauptstadt des damaligen Imperiums Gabsburgow - Wien zu unterwerfen.

war Mozart nicht der erste Komponist, der sich entschieden hat, auf die freien Brote, obwohl auf ein Honorare zu leben, ohne ständigen Gehalt überzugehen, es war nicht einfach - um so mehr, dass sich zu jener Zeit der Komponist die Frau und die Kinder angeschaffen hat. Mozart und Sängerin Konstanzija Weber wurden in 1782, zu wjaschtschemu der Unzufriedenheit des Vaters des Komponisten getraut. Ungeachtet der ständigen und unzählbaren Probleme (hauptsächlich des Finanzcharakters), hat Mozart die Vielzahl der ausgezeichneten Musik geschrieben. Die erste Oper der Wiener Periode - "¤ю§шЁхэшх aus ёхЁры " - hat dem Komponisten den riesigen Erfolg sofort gebracht.


Vier Opern- Meisterwerke

unterschied sich die Musik Mozarts durch die Lebendigkeit und den glänzend geschärften Stil, die darin opera buffa (der komischen Oper) "гхэш=іср ИшурЁю" vollständig gezeigt wurden;. Nach dem Erfolg "ИшурЁю" es hat die Bestellung noch auf eine Oper, diesmal - aus Prag gehandelt, so in 1787 erscheint "-юэ гѕрэ" - die Oper hauptsächlich komisch, aber mit der Reihe der dramatischen Episoden, deren Kraft gleich in der Musik jener Zeit nicht hatte.

in 1790 hat die Errichtung noch einer großen Oper stattgefunden, "Кръ handeln aller цхэЁшэ№" auf etwas zynisch und bis zur Unglaublichkeit das gedrehte Sujet über die weibliche Tücke. Hinter ihr, in 1791, ist "-юы°хсэр  ¶ыхщ=р" gefolgt; die Oper deutsch in den balladenhaften Traditionen singschpilja, der epischen Allegorie zum Thema des Kampfes des Guten und des Übels.

Schien es, dass die Schaffen des Komponisten begonnen haben, zu genesen, aber Mozart stirbt plötzlich, - nach der ganzen Wahrscheinlichkeit, von der Niereninfektion. Der sich einverstanden breit erstreckenden Legende damals, schrieb Mozart gerade das Requiem (die Messe nach den Verstorbenen, übernommen in der katholischen kirchlichen Tradition) und war vom Konkurrenten auf dem musikalischen Feld, Komponisten Saljeri, aber der Tatsachen, die diese Vermutungen bestätigen, nein schuftig vergiftet.